Braune Wanne - für erdseitig aufgebrachte Abdichtungsstoffe

Gebäudeteile, welche im Baugrund mit Feuchtigkeit und Wasser in Berührung kommen, müssen entsprechend abgedichtet werden. Dies kann durch erdseitig auf dem Tragwerk aufgebrachte Abdichtungsstoffe erfolgen, welche wannenartig das abzudichtende Bauwerk umschließen. Werden hierzu im speziellen bentonithaltige Abdichtungsmatten, also ein flächiges und unter Wasserzutritt quellfähiges Stoffsystem verwendet, benennt man dieses Abdichtungssystem schlagwortartig als Braune Wanne.

Normative Vorgaben oder Anwendungsregeln sind in Deutschland für die „Braune Wanne“ nicht existent. Hier benötigt das Abdichtungsprodukt einen Gebrauchstauglichkeitsnachweis z.B. über ein allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis. „Braune Wannen“ werden daher im Hochbau noch selten und als Exoten eingesetzt. Im Ingenieur- bzw. Tunnelbau ist die Bauweise „Braune Wanne“ öfter anzutreffen.

Technische Informationen und Downloads zu „Braune Wanne“ finden Sie im Bereich Abdichtungstechnik / Sonderlösungen der CEMproof Sealing Components GmbH.

Bentonithaltige Mineralien sind meist braun, somit wird die Farbgebung charakteristisch für die Namensgebung aber auch für die Systemabgrenzung gegenüber einer Weissen Wanne.